MyHappyEnd-Kaffee.

Wir sind der Überzeugung, dass sich alle Menschen mit dem Thema  „Erben und Vererben“  befassen sollten. Im Jahr 2017 haben wir dafür drei Podiumsdiskussionen veranstaltet zum Thema "Generationenvertrag: Solidarität oder Konflikt?"

Es waren sehr inspirirende und spannende Diskussionsrunden. MyHappyEnd will anregen, dass sich alle mit dem eigenen Nachlass auseinanderzusetzen, sei es um die eigene Gestaltungsmacht zu nutzen oder sei es um Klarheit für die Erben zu schaffen.

Moderiert wurden die Gespräche von Regula Zehnder, Moderatorin beim SRF 1.

 Am 30. November 2017, 18.15 Uhr, im wunderschönen Kaffeehaus, in St. Gallen mit (von links nach rechts) mit:

  • Margrit Bürer, Vize-Präsidentin und Co-Initiatorin der Stiftung ERBPROZENT KULTUR und Leiterin Amt für Kultur AR
  • Thomas Rechsteiner, Säckelmeister Kt. AI und Generalagent Die Mobiliar Appenzell
  • Dorothea Lüddeckens, Prof. für Religionswissenschaft an der Universität Zürich und MyHappyEnd-Beirätin

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 13. Oktober 2017, 11 Uhr, im Rahmen der  Messe Zukunft Alter, Messe Luzern fand das MyHappyEnd-Kaffee statt mit: (von links nach rechts):

  • Christoph Brügger, Co-Generalsekretär Schweizerischer Notarenverband
  • Jörg Hahn, langjähriger Leiter von Alters- und Pflegeeinrichtungen
  • Jon Pult, Grossrat Graubünden und Historiker, Vertreter der jüngeren Generation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Am Tag des Testaments (13. September 2017)  hatte die erste Podiumsdiskussion mit folgenden Gästen im Restaurant Karl der Grosse, Zürich stattgefunden (Bild von links nach rechts)::

  • Christian Kobler, Mitgründer der Forma Futura Invest AG für nachhaltige Finanzanlagen und MyHappyEnd-Beirat
  • Anka Schmid, Filmemacherin und Künstlerin
  • Prof. Dr. François Höpflinger, Soziologe und Altersforscher
  • Moderation Regula Zehnder   
  • MyHappyEndKaffee2016